Tipps für schöne und gesunde Zähne von Zahnärztin Doreen Christoph

 

Die ersten Zähne

Milchzähne sind nicht einfach nur die Vorgänger der bleibenden zweiten Zähne. Unsere Jüngsten zerkleinern damit die Nahrung und auch für die Entwicklung Sprache sind sie wichtig. Gesunde Milchzähne bedeuten auch gute zweite Zähne.

files/content/Service/zahnarztpraxis_doreen_christoph_elxleben_3.jpg

Meine Tipps:
Stillen ist gesund. Aber auch in der Muttermilch ist Lactose enthalten und daher sollten die »Beißerchen« bereits von Anfang an am besten abends mit einer fluoridhaltigen Zahncreme geputzt werden. Verzichten Sie auf süße Getränke außerhalb der Hauptmahlzeiten und geben Sie ihrem kleinen Liebling ungesüßten Tee oder Mineralwasser zum Trinken. Ab dem 2. Geburtstag sollte morgens und abends die Zahnbürste dazu gehören.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf das Zahnfleisch achten

Nur jeder fünfte Erwachsene hat gesundes Zahnfleisch. Viele leiden unter Zahnfleischbluten, Schwellungen, Zahnbelag, Rückbildung des Zahnfleischs und Mundgeruch. Doch viele warten zu lange. Zahnverlust und Karies sind die Folge. Zahnärzte können Zahnfleisch- und Zahnbettentzündungen schnell erkennen und erfolgreich behandeln. Selbst können Sie auch etwas tun.

Ursache für diese Erkrankungen sind Bakterien. Beugen Sie vor: Neben der täglichen Mundhygiene, sollten Sie Mundspüllösungen und Zahnseide für die Zwischenräume verwenden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Implantate

Nicht immer lassen sich Zähen »retten«. Ein ästhetisch schöner Ersatz sind Implantate: Sie bestehen aus einer Implantatschraube, die fest in den Kieferknochen einwächst, einem Aufbauelement und einer Krone.

Vor der Behandlung wird genau geprüft, ob ihr Kiefer für eine solche Behandlung geeignet ist oder ob vielleicht andere medizinische Gründe dagegen sprechen.

Für die Behandlung selbst müssen sie mehrere Besuche einplanen. Zunächst wird das Zahnimplantat eingesetzt, ist es gut eingeheilt, wird ein Zahnfleischformer eingesetzt und anschließend die Krone aufgesetzt.

files/content/Service/zahnarztpraxis_doreen_christoph_elxleben_2.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein blendendes Lächeln

Trotz sorgfältiger Mundhygiene sind sie oft nicht zu vermeiden: Zahnbeläge. Sie sind aber nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern Hauptverursacher von Karies und Parodontitis. Mit der professionellen Zahnreinigung (PZR) zwei Mal im Jahr werden sämtliche harte und weiche Beläge und auch Bakterien beseitigt.

Bei einer PZR entferne ich die Beläge auf den Zahnoberflächen und in den Zwischenräumen mit speziellen Instrumenten. Dabei verschwinden z. B. auch Kaffee-Verfärbungen. Nach den harten Belägen, werden die weichen mit Bürstchen und Handinstrumenten beseitigt.

Mit der darauffolgenden Politur glätte ich die Zähne und mit dem Fluorid-Lack trage ich eine schützende Schicht auf. Die Kosten werden leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Da eine PZR nach Zeitaufwand berechnet wird, erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zahnpflege für zwei

Werdende Mütter sollten mindestens zwei Mal während der Schwangerschaft eine zahnärztliche Kontrolle einplanen.

files/content/Service/zahnarztpraxis_doreen_christoph_elxleben_4.jpg

Mein Tipp:
Putzen Sie sich öfter als zwei Mal am Tag die Zähne, denn gesunde Zähne leisten auch einen Beitrag für einen guten Lebensstart ihres Babys.

Haben Sie mit Schwangerschaftserbrechen zu kämpfen, spülen Sie mit Mundspüllösungen, denn die Magensäure schadet ihren Zähnen. Hilfreich bei Sodbrennen sind Zahnpflegekaugummis. Sie neutralisieren die Magensäure. Greifen Sie während der aufregenden neun Monate zu kauintensiven Lebensmitteln wie Gemüse und Vollkornbrot. Das Kauen massiert ihr Zahnfleisch und beugt so Entzündungen vor.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Best ager – gesund im Mund

In der zweiten Lebenshälfte ändert sich vieles, auch in ihrem Mund. Ab 50 steigt das Parodontitisrisiko. Besonders betroffen sind vor allem Menschen mit einem Diabetes Typ II oder Osteoporose. Vorbeugen können Sie mit sorgfältiger Mundhygiene regelmäßigen Besuchen in unserer Praxis und mit einer professionellen Zahnreinigung zweimal im Jahr.

Mit fortschreitendem Lebensalter nimmt auch die Speichelproduktion ab. Das hat zur Folge, dass das Mundklima beeinträchtigt wird. Mein Tipp: Auch wenn das Trinkbedürfnis abnimmt, achten Sie darauf zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich zu nehmen.

files/content/Service/zahnarztpraxis_doreen_christoph_elxleben_1.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gutschein:

Sie suchen ein Geschenk mit Mehrwert?
Schenken Sie einen Gutschein, z.B. für eine Professionelle Zahnreinigung oder eine Zahnaufhellung.

Fragen Sie einfach an unserem Empfang in der Praxis.